Garnison  Köln

Die Geschichte der Wehrmacht in Köln

Totenzettel aus der Zeit des 1. und 2. Weltkrieges

Totenzettel sind einfache oder gefaltete Zettel mit den wichtigsten Lebensdaten eines Verstorbenen, die meist im Rahmen des Requiems an die Trauergäste verteilt werden. Sie sind zwei- oder vierseitig, kleinformatig und aus bedrucktem Papier. Verbreitet sind diese Sterbebilder bis heute im katholischen Europa. Teilweise wurden diese Zettel auch zur Todesnachricht genutzt, kombiniert mit dem Aufruf um den Verstorbenen zu beten. Aus diesem Grund wurden diese Zettel u. a. auch in Gebets- oder Gesangsbücher aufbewahrt. 

Die Universitätsbibliothek Köln hat eine Umfangreiche digitalisierte Sammlung von Soldaten- Totenzettel aus der Zeit des 1. und 2. Weltkrieges, die unter dem folgenden link frei einzusehen ist:

http://totenzettel.ub.uni-koeln.de/portal/search.html?num=20&page=1&srt=title_asc&st=1&profile=764&lt=&l=de&fs=soldaten+k%C3%B6ln